Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher

Vorsitzender der Regierungskommission

Vita

Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher, Vorsitzender der Regierungskommission

Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher ist seit März 2017 Vorsitzender der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex. Er gehört seit Juni der Regierungskommission an. Er ist Mitglied des Aufsichtsrats und Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Continental AG (seit 2014), der Covestro AG (seit 2015) und der ProSiebenSat.1 Media SE (seit 2015).

Prof. Dr. Nonnenmacher studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg und wurde von der Universität Hohenheim, Stuttgart, zum Dr. oec. promoviert. Er ist Wirtschaftsprüfer und war von 1981 bis 2013 bei KPMG tätig, seit 1998 als Mitglied und seit 2005 als Sprecher des Vorstands von KPMG Deutschland, seit 2007 als Co-Chairman der KPMG Europe LLP und von 2011 an als Chairman der KPMG EMA Region.

Prof. Dr. Nonnenmacher war in den Jahren 2000/2001 Mitglied der Regierungskommission „Corporate Governance – Unternehmensführung – Unternehmenskontrolle – Modernisierung des Aktienrechts“. Außerdem gehörte er dem Vorstand des Instituts der Wirtschaftsprüfer, dem Board der International Federation of Accountants und dem Vorstand des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee an.

PDF Vita

Prof. Dr. Dres h.c. Theodor Baums

Professor für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht und Vorstandsmitglied des Institute for Law and Finance der Johann Wolfgang Goethe-Universität

Vita

Prof. Dr. Dres. h.c. Theodor Baums, Professor für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht und Vorstandsmitglied des Institute for Law and Finance der Johann Wolfgang Goethe-Universität

Prof. Dr. Dres. h.c. Theodor Baums wurde im Juni 2009 in die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen. Als Vorsitzender der Regierungskommission „Corporate Governance – Unternehmensführung – Unternehmenskontrolle – Modernisierung des Aktienrechts“ (2000-2001) hat der Professor für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht maßgeblich an der Basis des heutigen Deutschen Corporate Governance Kodex mitgewirkt. Bereits 1999 war Theodor Baums Initiator und Mitglied der Frankfurter Grundsatzkommission „Corporate Governance". 2005 berief die Europäische Kommission Prof. Baums in ihren Beirat für Corporate Governance und Gesellschaftsrecht. Ebenfalls 2005 wurde Prof. Baums durch die Bundesministerin der Justiz mit dem Euro Corporate Governance Quality Award geehrt.

Nach einer Professur in Münster und Osnabrück, Aufenthalten als „Visiting Scholar" an der University of California, Berkeley, und Gastprofessuren an den Universitäten Wien, Stanford und Columbia, New York übernahm Prof. Baums 2000 die Leitung der Abteilung Bankrecht des Instituts für Arbeits-, Wirtschafts- und Zivilrecht an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Er ist Gründungs- und Vorstandsmitglied des Institute for Law and Finance der Johann Wolfgang Goethe-Universität.

Prof. Baums ist Herausgeber und Mitherausgeber mehrerer Zeitschriften, Schriftenreihen und Sammelwerke und in wissenschaftlichen Gesellschaften des In- und Auslandes tätig; seine Liste wissenschaftlicher Publikationen, vornehmlich zum Gesellschafts-, Kapitalmarkt- und Kartellrecht, umfasst über 150 Titel. Er hat in großem Umfang nationale öffentliche Einrichtungen und Stellen (Bundesregierung, Deutscher Bundestag) wie internationale Organisationen (Weltbank, OECD, EU-Kommission) rechtspolitisch beraten. 2006 wurde er durch den Bundespräsidenten mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

PDF Vita

Dr. Joachim Faber

Vorsitzender des Aufsichtsrats Deutsche Börse AG und u.a. Mitglied des Boards of Directors der Hongkong und Shanghai Banking Corporation (HSBC)

Vita

Dr. Joachim Faber, Vorsitzender des Aufsichtsrats Deutsche Börse AG und u.a. Mitglied des Boards of Directors der Hongkong und Shanghai Banking Corporation (HSBC)

Dr. Joachim Faber, der 2013 in die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen wurde, ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutsche Börse AG. Darüber hinaus gehört er den Boards of Directors der Hongkong und Shanghai Banking Corporation (HSBC), Coty Inc., New York und der Allianz France an. Ferner ist Dr. Faber Mitglied im Aufsichtsrat der Osram AG und  Vorsitzender des Gesellschafterausschusses der Joh. A. Benckiser SARL, Luxemburg. Bis Ende 2011 war der studierte Jurist CEO der Allianz Global Investors AG und Mitglied des Vorstands der Allianz SE. Zuvor war er mehrere Jahre Finanzchef und Vorstandsmitglied der Allianz-Versicherungs AG. Vor seinem Wechsel zur Allianz im Jahr 1997 war Dr. Faber vierzehn Jahre lang für die Citicorp in Frankfurt und London tätig.

Dr. Faber ist Mitglied des Vorstands der deutschen Krebshilfe in Bonn sowie Mitglied des Aufsichtsrats der European School of Management and Technology in Berlin. Zudem ist er Vorsitzender des Anlagebeirats des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft und wurde im Jahr 2010 von der deutschen Bundeskanzlerin in den Rat für Nachhaltige Entwicklung berufen, dem er bis zu seiner Berufung in die Kodexkommission angehörte.

PDF Vita

Michael Guggemos

Sprecher der Geschäftsführung der Hans-Böckler-Stiftung

Vita

Michael Guggemos, Sprecher der Geschäftsführung der Hans-Böckler-Stiftung

Michael Guggemos ist seit Februar 2016 Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex. Er ist seit Januar 2014 Sprecher der Geschäftsführung der Hans-Böckler-Stiftung.

Von 2008 bis 2013 war Michael Guggemos Leiter der Abteilung Koordination der Vorstandsaufgaben beim Vorstand der IG Metall Frankfurt und dort im Büro 1. Vorsitzender. Zuvor leitete er von 1999 bis 2007 das Hauptstadtbüro der IG Metall in Berlin. In 1990 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Volkskammer Fraktion der Sozialdemokratischen Partei der DDR. Von 1986 bis 1988 saß er den Jusos in der SPD vor. Michael Guggemos studierte Empirische Kulturwissenschaft, Politikwissenschaft und Volkswirtschaft.

PDF Vita

Dr. Margarete Haase

Mitglied des Vorstands Deutz AG

Vita

Dr. Margarete Haase, Mitglied des Vorstands Deutz AG

Dr. Margarete Haase, Vorstand für Corporate Finance, Human Resources, Investor Relations und Service bei der Deutz AG, Köln, wurde im Februar 2016 zum Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen. Dr. Haase ist ferner Mitglied des Aufsichtsrats der Fraport AG und der ZF Friedrichshafen AG. Zudem ist sie Vorstandsvorsitzende des Kölner Arbeitgeberverbands kölnmetall.

Sie begann ihre berufliche Laufbahn 1979 als Analystin bei der Kapitalbeteiligungs AG und führte sie 1983 als Abteilungsleiterin für Leasing- / Steuerliche Sondertransaktionen bei der RZB-Leasing GmbH in Wien fort. Von 1987 bis 2009 übernahm sie verschiedene Managementpositionen bei der Daimler AG und ihren Tochtergesellschaften. Sie leitete dabei unter anderem die Abteilungen Controlling, Investments North- and South America, war Geschäftsführerin der Fokker Flugzeugleasing Absatzfinanzierungsgesellschaft, Leiterin der Corporate Finance und des Controllings und Direktorin des Corporate Audit Europe. 2007 wurde sie zum Vorstandsmitglied der Daimler Financial Services AG in Berlin bestellt.

Dr. Haase studierte an der University of Economics in Wien und erwarb dort ihre Promotion. Zusätzlich absolvierte sie das Executive Education Programme der Harvard Business School in Boston.

PDF Vita

Dr. Thomas Kremer

Mitglied des Vorstands Deutsche Telekom AG

Vita

Dr. Thomas Kremer, Mitglied des Vorstands Deutsche Telekom AG

Dr. Thomas Kremer, der 2013 von der Bundesministerin der Justiz in die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen wurde, ist seit 2012 Vorstand für Datenschutz, Recht und Compliance bei der Deutsche Telekom AG.

Zuvor arbeitete Dr. Kremer für die ThyssenKrupp AG. Nach seinem Eintritt in die Rechtsabteilung von Krupp im Jahr 1994 übernahm er 2003 die Leitung des Corporate Center Legal & Compliance. Zusätzlich wurde er 2007 zum Chief Compliance Officer des ThyssenKrupp Konzerns ernannt. 2011 erfolgte die Ernennung zum Generalbevollmächtigten.

Zu den weiteren Stationen in seinem beruflichen Werdegang zählt die Arbeit als Rechtsanwalt in der Sozietät Schäfer, Wipprecht, Schickert in Düsseldorf (heute CMS Hasche Sigle). Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften war Dr. Kremer als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität in Bonn tätig. Seine Arbeitsgebiete umfassten das GmbH- sowie das Aktien- und Konzernrecht. 1994 promovierte er zum Doktor der Rechte.

PDF Vita

Claudia Kruse

Managing Director Sustainability & Governance APG Asset Management

Vita

Claudia Kruse, Managing Director Sustainability & Governance APG Asset Management

Claudia Kruse ist Mitglied der erweiterten Leitung der APG Asset Management, eines großen niederländischen Vermögensverwalters ausschließlich für Pensionsfonds, und wurde im März 2016 vom Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz zum Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen. Sie sitzt im Board von Eumedion, der niederländischen Investor Governance Platform, und arbeitet seit über 15 Jahren international zum Thema Corporate Governance und Nachhaltigkeit im Investment Kontext.

Claudia Kruse begann 2009 bei APG und leitet seit 2011 die Abteilung Sustainability & Governance. Zuvor war sie für J.P. Morgan Securities (2007 bis 2009) und F&C Asset Management (2002 bis 2007) in London tätig. Die Diplomwirtschaftssinologin (FH) hat in Bremen und Peking studiert, und anschließend an der University of London, School of Oriental and African Studies, London. Ihre akademische Karriere umfasst auch eine Gastlehrtätigkeit am Kings College, London.

PDF Vita

Dr.-Ing. Michael Mertin

Vorsitzender des Vorstands Jenoptik AG

Vita

Dr. Michael Mertin, Vorsitzender des Vorstands JENOPTIK AG

Dr. Michael Mertin, der seit Juli 2007 den Vorstand der JENOPTIK AG leitet, wurde 2013 in die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen. Der Physiker kam im Oktober 2006 als Vorstand Technologie/Operatives Geschäft zur JENOPTIK AG.

Zuvor war er viele Jahre in leitenden Funktionen in der Carl Zeiss Gruppe tätig. Dr. Mertin ist Vorsitzender oder Mitglied von verschiedenen Wirtschaftsgremien und Technologieverbänden. Im Juni 2013 wurde er zum Vizepräsidenten des Wirtschaftsrats der CDU e.V. gewählt; zudem ist er im Thüringer Verband des Wirtschaftsrats tätig. Seit November 2012 ist Dr. Mertin Präsident von Photonics21, einer Technologieplattform für die europäische Photonikindustrie. Darüber hinaus ist er u.a. Mitglied im Vorstand von Spectaris, dem Verband der Hightech-Industrie, und im Hochschulrat der Technischen Universität Ilmenau. Zudem ist er Vorsitzender des Kuratoriums des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik (IOF) in Jena.

Dr. Mertin studierte Physik an der RWTH Aachen und promovierte anschließend am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik auf dem Gebiet der Lasermaterialbearbeitung und Oberflächentechnologie.

PDF Vita

WP und StB Prof. Dr. Klaus-Peter Naumann

Vorstandssprecher des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW)

Vita

WP/StB Prof. Dr. Klaus-Peter Naumann, Vorstandssprecher des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW)

Prof. Dr. Klaus-Peter Naumann ist seit 2002 Vorstandssprecher des IDW. Im Rahmen seiner Tätigkeit im IDW war er u.a. deutscher Delegierter der „Accounting Advisory Group“ der FEE (1996 bis 2001), technischer Berater der deutschen Delegation im IASC (1998 bis 2001) und im Council der Fédération des Experts Comptables Européens (FEE) (seit 2001). Er promovierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Von 1997 bis 2009 war er Honorarprofessor an der Georg-August-Universität Göttingen. 2009 wurde er zum Honorarprofessor an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ernannt.

PDF Vita

Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher

Mitglied des Aufsichtsrats und Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Continental AG, der Covestro AG und der ProSiebenSat.1 Media SE

Vita

Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher, Mitglied des Aufsichtsrats und Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Continental AG, der Covestro AG und der ProSiebenSat.1 Media SE

Prof. Dr. Rolf Nonnenmacher wurde im Juni 2016 zum Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen. Er ist Mitglied des Aufsichtsrats und Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Continental AG (seit 2014), der Covestro AG (seit 2015) und der ProSiebenSat.1 Media SE (seit 2015).

Prof. Dr. Nonnenmacher studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg und wurde von der Universität Hohenheim, Stuttgart, zum Dr. oec. promoviert. Er ist Wirtschaftsprüfer und war von 1981 bis 2013 bei KPMG tätig, seit 1998 als Mitglied und seit 2005 als Sprecher des Vorstands von KPMG Deutschland, seit 2007 als Co-Chairman der KPMG Europe LLP und von 2011 an als Chairman der KPMG EMA Region.

Prof. Dr. Nonnenmacher war in den Jahren 2000/2001 Mitglied der Regierungskommission „Corporate Governance – Unternehmensführung – Unternehmenskontrolle – Modernisierung des Aktienrechts“. Außerdem gehörte er dem Vorstand des Instituts der Wirtschaftsprüfer, dem Board der International Federation of Accountants und dem Vorstand des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee an.

PDF Vita

Prof. Dr. Wulf von Schimmelmann

Vorsitzender des Aufsichtsrats Deutsche Post AG

Vita

Prof. Dr. Wulf von Schimmelmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats Deutsche Post AG

Prof. Dr. Wulf von Schimmelmann wurde im Februar 2016 zum Mitglied der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen. Er ist seit 2009 Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutsche Post AG und war zuvor Vorstandsmitglied der Deutschen Post AG und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Postbank AG von 1999 bis 2007.

Prof. Dr. von Schimmelmann begann seine berufliche Laufbahn bei McKinsey & Co. Inc., für die er in Zürich, Cleveland, Kuwait und Düsseldorf arbeitete und 1978 Partner wurde. In der Folge war er Vorstandsmitglied der Landesgirokasse Stuttgart, der DG Bank in Frankfurt und der BHF Bank AG in Frankfurt, sowie geschäftsführender Gesellschafter der REGIUS GmbH & Co. KG in Frankfurt. Zu seinen aktuellen Aufsichtsrats- bzw. Board-Mandaten zählen unter anderem die Allianz Deutschland AG, Maxingvest AG, Accenture Corp. Irland und Thomson Reuters Corp. Kanada.

PDF Vita

Dr. Stefan Schulte

Vorsitzender des Vorstands Fraport AG

Vita

Dr. Stefan Schulte, Vorsitzender des Vorstands Fraport AG

Dr. Stefan Schulte leitet seit 2009 den Vorstand der Fraport AG und wurde 2012 von der Bundesjustizministerin in die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen.

Dr. Schulte stieß 2003 zur Fraport AG. Als Finanzvorstand verantwortete er zunächst den kaufmännischen Bereich, die IT-Dienstleistungen und das Beteiligungsgeschäft. Im April 2007 wurde Dr. Schulte zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Fraport AG ernannt; er verantwortete danach die Bereiche Flug- und Terminalbetrieb, Ausbau, Sicherheit, Immobilien- und Facility Management sowie die Rechtsangelegenheiten. Zuvor war Dr. Schulte Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor der DEUTZ AG. In den 90er Jahren war der gelernte Bankkaufmann und Diplom-Betriebswirt Bereichsleiter bei der Mannesmann Arcor in Eschborn und später CFO der Infostrada S.p.A, der damaligen italienischen Festnetztochter der Mannesmann/Vodafone Gruppe mit Sitz in Mailand.

Dr. Stefan Schulte ist Mitglied im Board des Weltverbands der Flughäfen, Airports Council International (ACI) World. Weiterhin ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Deutsche Post AG und nimmt verschiedene Mandate bei Stiftungen und Institutionen in der Region Rhein-Main wahr.

PDF Vita

RA Marc Tüngler

Hauptgeschäftsführer Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V.

Vita

RA Marc Tüngler, Hauptgeschäftsführer Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V.

Marc Tüngler wurde 2015 als Vertreter der Stakeholdergruppe der Einzelaktionäre in die Regierungskommission berufen. 2011 übernahm Marc Tüngler die Hauptgeschäftsführung der Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), für die er seit 1999 tätig ist. Nach einer Zwischenstation als Landesgeschäftsführer NRW wurde er 2007 zum Geschäftsführer der DSW-Zentrale bestellt.

Marc Tüngler ist Mitglied des Übernahmebeirats bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Geschäftsführender Vorstand des Arbeitskreises deutscher Aufsichtsrat (AdAR), der sich um die Professionalisierung von Aufsichtsräten kümmert, Mitglied des Börsenrats der Börse Düsseldorf sowie Vorsitzender des Nominierungsausschusses der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung. Darüber hinaus ist er Aufsichtsratsmitglied der freenet AG und der InnoTec TSS AG.

PDF Vita

Daniela Weber-Rey

Bis Mai 2016 Chief Governance Officer Deutsche Bank AG

Vita

Daniela Weber-Rey, bis Mai 2016 Chief Governance Officer Deutsche Bank AG

Frau Daniela Weber-Rey wurde 2008 von der Bundesministerin der Justiz in die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen. 2012 wurde sie in den Board des European Corporate Governance Institute (ECGI, Brüssel) und in den Advisory Board des International Center for Insurance Regulation (ICIR, Frankfurt) bestellt.

Bis Mitte 2013 war Daniela Weber-Rey seit mehr als 20 Jahren Partnerin der Anwaltssozietät Clifford Chance, wo sie überwiegend in den Bereichen Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Corporate Governance, Aufsichtsrecht des Finanzsektors und Compliance beraten sowie verschiedene Managementpositionen gehalten hat, u.a. zuletzt als Mitglied des Partnership Council. Zwischen 2008 und 2013 war sie Mitglied des Verwaltungsrats der BNP Paribas, Paris. Von Juni 2013 bis Mai 2016 war Daniela Weber-Rey Chief Governance Officer der Deutsche Bank AG.

Daniela Weber-Rey hat regelmäßig zu den Themen Gesellschaftsrecht und Corporate Governance, M&A/Übernahmen und Kapitalmarktrecht, dem Aufsichtsrecht sowie generell den Entwicklungen des Finanzsektors in englischer, deutscher und französischer Sprache veröffentlicht und vorgetragen.

PDF Vita

Jens Wilhelm

Mitglied des Vorstands Union Asset Management Holding AG

Vita

Jens Wilhelm, Mitglied des Vorstands Union Asset Management Holding AG

Jens Wilhelm wurde im März 2016 in die Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex berufen. Er ist seit 2008 Mitglied des Vorstands der Union Asset Management Holding AG. Als Chief Investment Officer verantwortet er das Portfoliomanagement und das Immobilienfondsgeschäft.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann studierte Wilhelm Volkswirtschaftslehre in Bonn und Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln sowie in Paris und New York. Seine berufliche Laufbahn begann er 1994 im Fondsmanagement des Deutschen Investment Trust. Im Jahr 2002 ging er als Leiter des Aktienfondsmanagements zu Union Investment und übernahm als Geschäftsführer der Union Investment Privatfonds GmbH die Verantwortung für das Portfoliomanagement.

Jens Wilhelm ist außerdem Vorsitzender des Aufsichtsrates der Union Investment Real Estate GmbH und der Union Investment Institutional Property GmbH; er ist stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Union Investment Privatfonds GmbH und der Quoniam Asset Management GmbH. Zudem ist er zertifizierter Investment Analyst und Mitglied im Beirat der Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA), Mitglied im Kuratorium der Union Investment Stiftung und Vorstands- und Präsidiumsmitglied des Deutschen Aktieninstituts.

PDF Vita